Wattwanderungen im Naturschutzgebiet und Weltnaturerbe

Unsere Perle der Nordsee, die eindrucksvolle Insel Amrum liegt inmitten der phantastischen Natur des faszinierenden schleswig-holsteinischen Wattenmeeres, dem Teil des Meeres, der von dem stetigen Gezeitenwechsel Ebbe und Flut abhängig ist.

Unser Wattenmeer der Nordsee ist inzwischen fast vollkommen zum naturgeschützten Nationalpark ernannt und erstreckt sich von Dänemark bis hin zur Küste Hollands. Hier, in dem wohl größten Feuchtgebiet Europas finden sich vielfältige Tier- und Pflanzenarten.  Dieser Umstand  wiederum lockt Seehunde und Vögel an, denen hierdurch reichhaltige Nahrungsangebote zur Verfügung stehen, die sie gerne nutzen.

Entdecken Sie auf einer der von erfahrenen Wattführern angebotenen Wattwanderungen die Faszination von Flora und Fauna dieses UNESCO Weltnaturerbes mit seinem spannenden und beeindruckendem Lebensraum. Viele der zahlreichen Besucher unserer nordfriesischen Insel Amrum nutzen die Gelegenheit ihres Aufenthaltes zu einer Wattwanderung hinüber zur Nachbarinsel Föhr. Bei Ebbe ist die Überquerung der Nordsee von Amrum nach Föhr oder auch umgekehrt, in gut drei Stunden möglich und verspricht eine einprägende Erfahrung. Eine Herausforderung der Sie sich jedoch zu Ihrer eigenen Sicherheit ausschließlich mit einer von erfahrenen Wattführern geführten Wattwanderung stellen sollten.