Kleine Kunde der hier im Norden bevorzugten Gerichte und Getränke

Eintopf aus Bohnen, Birnen und Speck
Hierbei erwartet Sie ein deftiger Eintopf aus Kochbirnen, frischen grünen Bohnen und geräuchertem Bauchspeck. Eine bevorzugte Speise in der kälteren Jahreszeit.

Der Eiergrog
Dieser Grog wird mit Zucker und heißem Wasser, aufgeschäumtem Eigelb unter Zugabe von  Rum und Arrak, zubereitet.

Leckere Fliederbeersuppe mit Grießklößen
Eine fruchtige Suppe aus Holunderbeeren, die heiß verzehrt ein „friesisches Zaubermittel" gegen hartnäckige Erkältungen sein soll, probieren Sie es aus und überzeugen sich selbst vom Wahrheitsgehalt dieses Gesundheitstipps!

Die Friesentorte
Legendäre Torte bestehend aus mit Pflaumenmus gefülltem Blätterteig, obendrauf gut belegt mit reichlich Schlagsahne. Tortenliebhaber bescheinigen der Friesentorte ein wahrhaft hohes Suchtpotential, also Vorsicht. Erliegen auch Sie diesem unwiderstehlichen Geschmack? Probieren Sie es aus!

Grünkohl
Nach dem ersten Frost ist ein Grünkohlgericht, sei es als Eintopf oder ein deftig zubereiteter Grünkohl als Beilage ein unbedingtes „Muss“. Grünkohl schmeckt am besten klassisch zubereitet mit Bauchspeck, Kochwurst und Schweinebacke.

Der Köm
Bei diesem Kümmelschnaps handelt es sich um „DAS“ nordfriesische Nationalgetränk

Leckeres Krabbenbrot
Absoluter Klassiker, idealerweise genießen Sie es dick mit frischen Krabben belegt auf Grau- oder Vollkornbrot, als Beilage wird Rühr- oder Spiegelei bevorzugt. Ein immer wieder gern gegessenes Gericht und absolut empfehlenswert, da schmeckt der hungrige Gast den Norden.

Labskaus
Leckeres Eintopfgericht zubereitet aus Stampfkartoffeln, Cornedbeef, Gewürzgurken und Rote-Bete-Saft. Als Highlight gibt es ein Spiegelei obenauf, gelegentlich auch gerne einen sauren Hering, hm….Lecker!

Matjeshering
Dieser  in milder Salzlake gereifte junge Hering wird mit saurer Sahne, Zwiebeln und Äpfeln als Beilage zu Pellkartoffeln oder Schwarzbrot serviert und ist eine beliebte Spezialität, die immer wieder gerne genossen wird.

Miesmuscheln
Muschelgerichte gibt es auch in Nordfriesland lediglich von September bis April. Besonders delikat ist die Zubereitung in Wein gedünstet mit reichlich Suppengemüse als Einlage. Dazu einige Scheiben Pumpernickel oder auch andere dunkle Brotsorten, die je nach Belieben mit Butter bestrichen sind, da lacht das Herz des Genießers!

Rote Grütze
Bestehend aus roten Früchten, meistens Erd-, Johannis- und / oder Himbeeren, dazu als „Dressing“ flüssige Sahne oder Milch. Wird bevorzugt als Dessert gegessen, gerne auch solo an heißen Sommertagen als erfrischende Zwischenmahlzeit.

Das Salzwiesenlamm
Variable Zubereitung als Kotelett,  Keule oder Rücken. Ausgesprochen zartes, dennoch herzhaftes Fleisch der an den Deichen auf den Salzwiesen grasenden Lämmer, eine besondere Delikatesse, die kulinarischen Genuss verspricht..

Der Teepunsch
Heißer Tee, serviert mit Köm und Kandis!

Die „Tote Tante „
Bei der „Schwester des Pharisäers“ handelt es sich um ein schmackhaftes Kakaogetränk mit Rum und Sahnehaube. Ebenso wie der Pharisäer ist die Tote Tante inzwischen eines der beliebtesten Getränke in der kalten Jahreszeit oder zu später Stunde. wenn die wärmende Sonne ihre Kraft verloren hat und die gesellige Runde kein Ende finden will.